Paul Flora


1922 geboren in Glurns im Vinschgau, Südtirol
1957 „Das Schlachtross“ Vw von Erich Kästner, „Menschen und andere Tiere“ (Bücher); Beginn als Mitarbeiter der Hamburger Wochenschrift „Die Zeit“ als politischer Karikaturist. Ausstellung in der Galerie Würthle, Wien
1985 Großes Verdienstkreuz der BRD
1987 Mitglied der Bayrischen Akademie der bildenden Künste
1989 Bis 1991 entstehen mehrere Filme über und von Flora für den ORF: „Die Raben von San Marco“ (Flora), „Floras Fauna“ (Flora), „Ein Fischer im Drüben“ (Alfred Kubin) und „Ein Abenteurer im Schlafrock“ (Paul von Rittinger)
1992 Große Retrospektive im Historischen Museum der Stadt Wien; Ehrenbüger der Stadt Glurns
1997 Große Retrospektive in der Bayrischen Akademie der schönen Künste in München
1999 e.o. Plauen – Preis
2009 Paul Flora stirbt in der Nacht vom 14. auf den 15. Mai.

Publizierte eine große Auswahl an Büchern und Mappen und diverse Ausstellungen im In – und Ausland.

www.paulflora.com