Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Große Leute

5 1. Einleitung zur Diplomarbeit „Grosse Leute“ Ich liebe Alpaufzüge und ich liebe Kühe! Was ist daran komisch? Es sind nützliche Tiere und seit Kindesalter trinke ich jeden Morgen meine „Ovi“. Also wollte ich mich für meine Diplomarbeit in meine Heimat, das Appenzellerland zurückziehen und einen Alp- aufzug schnitzen. Doch dann kam alles ganz anders. Mein Mentor beharrte darauf, dass ich in der Schule in Zürich - Altstätten bleibe, inmitten von Beton, Banken und Business. Dann sass ich also da auf demTrottoir und wartete auf Kühe. Es kamen aber keine. Während dem ich auf den gewünschten Alpauf- zug wartete, nahm ich plötzlich einen sehr span- nenden Menschenstrom wahr. Gegen 08:00 Uhr morgens ziehen Leute, alle ganz ähnlich gekleidet, eilig durch die Strassen. Instinktiv bewegt sich der Menschenzug Richtung Bürokomplexe, alle mit sich selbst beschäftigt und doch als Gesamt- erscheinung. Ein vertrauter Moment in einer anderen Umge- bung. Hatte ich auf das gewartet? Zu fremd ist mir die Welt der Krawatten, der DANIEL EGGLI „Große Leute“ Zürcher Hochschule der Künste „Eigentlich wollte ich einen Alpaufzug schnitzen, doch dann kam alles anders“ Finanz undWirtschaftszeitung,der Palm Pilots und der fetten glänzenden Mercedes und ihr Erschei- nungsbild begann mich zu faszinieren. Inspirierend von diesen neuen Eindrücken begann ich mit mir gewohntem Material zu arbeiten. 2. Idee Oft werde ich gefragt, warum ich diese Menschen so klein nachgestalte. Eine gute Frage! Es hat nicht, wie vielleicht irrtümlicherweise ange- nommen, mit der Distanz zu tun, mit der ich die grossen Leute beobachte und wie sie uns Künstler und Studenten umgehen. Es hat mit der Bedrohlichkeit meiner Holzfiguren zu tun. Durch dieVerarbeitung mit der Kettensäge entstehen abstrakte Gesichter mit zumTeil finste- ren und ernsten Ausdrücken. Stellen Sie sich dreissig dieser Holzfiguren in Lebensgrösse vor! Und schon gar nicht möchte ich die Kleinen er- schrecken, denn ganz besonders die kleinen Leute sollen die Figuren sehen, sie herumschieben oder sogar mit ihnen spielen. – Die Kleinen einmal ganz gross und die Grossen einmal ganz klein – Wie gross oder klein ist überhaupt ein Mensch? „Ein grosser Mensch ist derjenige, der sein Kinder- herz nicht verliert“ [James Legge] 3.Verarbeitung Weiss nicht woher, weiss nicht wohin - mich wun- dert dass ich fröhlich bin ..... Figur um Figur säge ich aus einem Stamm. Es ent- stehen Businessfrauen in Kostümen, Herren in

Seitenübersicht